Panorama von Dresden

Suchmaschinenoptimierung Dresden

Warum es wichtig ist, eine Top-Platzierung bei Google zu haben, braucht an dieser Stelle wohl nicht erwähnt werden. Wie auch in anderen Bereichen vom Online Marketing ist die Suchmaschinenoptimierung Vertrauenssache und erfordert einiges an Kompetenz und Erfahrung. Hier einige Infos dazu.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) hat einen sehr hohen Stellenwert im Online-Marketing, da es darauf abzielt, die Sichtbarkeit einer Website oder einer Webseite in den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo zu erhöhen. Eine gut optimierte Website wird von den Suchmaschinen als relevant und vertrauenswürdig eingestuft und erscheint daher weiter oben in den Suchergebnissen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie von potenziellen Kunden gefunden wird. SEO ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings, da es dazu beiträgt, das Online-Markenimage zu stärken und die Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen.

Was gibt es für Methoden bei der Optimierung?

  • Onpage-Optimierung: Die Onpage-Optimierung bezieht sich auf die Optimierung von Faktoren, die sich auf der eigenen Webseite befinden, wie zum Beispiel die Struktur der Webseite, die Qualität der Inhalte und die Nutzerfreundlichkeit.
  • Offpage-Optimierung: Die Offpage-Optimierung bezieht sich auf die Optimierung von Faktoren, die sich außerhalb der eigenen Webseite befinden, wie zum Beispiel Backlinks von anderen Webseiten.
  • Keyword-Recherche: Die Keyword-Recherche bezieht sich auf die Identifikation von relevanten Suchbegriffen, die von den Nutzern verwendet werden, wenn sie nach Inhalten suchen, die auf der Webseite angeboten werden.
  • Meta-Tags und -Titel: Meta-Tags und -Titel sind kurze Texte, die in den HTML-Code einer Webseite eingebettet sind und von den Suchmaschinen berücksichtigt werden, wenn sie die Relevanz einer Webseite für eine Suchanfrage bewerten.
  • Bilder und Videos optimieren: Auch Bilder und Videos können optimiert werden, indem man sie mit relevanten Keywords beschreibt und sie in den HTML-Code der Webseite einbettet.
  • Mobile Optimierung: Immer mehr Nutzer nutzen ihr Smartphone oder Tablet, um im Internet zu surfen. Daher ist es wichtig, dass die Webseite auch auf mobilen Geräten gut funktioniert und gut aussieht.
  • Ladezeit verbessern: Eine schnelle Ladezeit ist wichtig, da Nutzer in der Regel nicht lange warten, bis eine Webseite geladen wurde. Eine schnelle Ladezeit kann dazu beitragen, dass die Webseite von den Nutzern besser angenommen wird.

Was ist lokale Suchmaschinenoptimierung?

Eine wichtige Komponente der lokalen Suchmaschinenoptimierung für Dresden ist die Optimierung der lokalen Citations. Ein lokales Citation ist ein Online-Eintrag, der die Namen, Adresse und Telefonnummer (NAP) eines Unternehmens enthält. Es ist wichtig, dass diese Informationen auf allen Ihren lokalen Listings, wie z.B. Google My Business, Yelp, Bing Places usw. konsistent und genau sind.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Optimierung der Inhalte auf Ihrer Website für lokale Keywords. Dies beinhaltet die Verwendung von Keywords, die sich auf Dresden oder die Region beziehen und die Verwendung von geografischen Begriffen in Meta-Tags, Überschriften und Texten.

Eine gute lokale Verlinkung ist ebenfalls wichtig. Es ist wichtig, Backlinks von lokalen Websites zu erhalten, da dies dem Suchalgorithmus signalisiert, dass Ihre Website für lokale Suchen relevant ist.

Es ist auch wichtig, auf Bewertungen und Rezensionen auf Plattformen wie Google My Business, Yelp, Facebook usw. zu achten und auf diese regelmäßig zu antworten. Positive Bewertungen und Rezensionen können dazu beitragen, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in lokalen Suchergebnissen zu erhöhen.

Zusammengefasst, die wichtigsten Aspekte sind:

  • Optimierung der lokalen Citations (NAP)
  • Optimierung der Inhalte für lokale Keywords
  • Gute lokale Verlinkung
  • Pflege von Bewertungen und Rezensionen

Wie ist der Ablauf ?

Der Ablauf der Suchmaschinenoptimierung kann je nach Art der Webseite und den Zielen, die damit verfolgt werden, unterschiedlich sein. Im Allgemeinen sieht der Ablauf aber in etwa so aus:

  • Ziel definieren: Bevor man mit der Suchmaschinenoptimierung beginnt, ist es wichtig, sich klarzumachen, welche Ziele man damit verfolgt. Will man beispielsweise mehr Traffic auf die Webseite lenken, die Conversion-Rate steigern oder die Markenbekanntheit erhöhen?
  • Keyword-Recherche: Um die Webseite für relevante Suchbegriffe zu optimieren, ist es wichtig, zu wissen, welche Suchbegriffe von den Nutzern verwendet werden, wenn sie nach Inhalten suchen, die auf der Webseite angeboten werden.
  • Onpage-Optimierung: Nach der Keyword-Recherche kann man mit der Onpage-Optimierung beginnen. Dazu gehört zum Beispiel die Optimierung der Struktur der Webseite, die Qualität der Inhalte und die Nutzerfreundlichkeit.
  • Offpage-Optimierung: Nach der Onpage-Optimierung kann man sich der Offpage-Optimierung widmen. Dazu gehört zum Beispiel die Erstellung von Backlinks von anderen Webseiten.
  • Monitoring: Nach der Durchführung der Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig, das Ergebnis zu überwachen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Dazu kann man beispielsweise die Rankings in den Suchmaschinen und den Traffic auf der Webseite beobachten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Suchmaschinenoptimierung kein einmaliger Prozess ist, sondern dass man regelmäßig daran arbeiten muss, um die Webseite für die Suchmaschinen attraktiv zu halten.

Für eine Analyse werden professionelle SEO-Tools (Werkzeuge) genutzt, die den momentanen Stand der Webseite genau darstellen. Genannt seien hier die Tools Sistrix und Xovi aber es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten zur Webseitenanalyse. (Ahrefs, Termlabs, Sistrix, Google-Trends, Google Search Console, Google-Analytics)

Freelancer oder SEO Agentur?

Was ist der Unterschied zwischen einer SEO-Agentur und einem Freelancer?

  • Der Vorteil von großen SEO Agenturen ist, dass diese große Projekte und Shops betreuen können. Der Nachteil von Agenturen ist, dass jeder sein Spezialgebiet hat und es agenturintern manchmal etwas ineffektiv zugehen kann, was den Arbeitsablauf betrifft.
  • Der Vorteil von Freelancern ist, das diese in der Regel viele Fachgebiete bedienen können, wo auch Grafik, Bilder, Video, Texte, Linkbuilding und andere Sachen dazu gehören. Ein weitere Vorteil ist der Preis. Da einige Kompetenzen oft in einer Person vereint sind, sind diese in einer Agentur meist auf 2 oder 3 Mitarbeitern verteilt, was sich natürlich auch im Preis bemerkbar macht, den diese Mitarbeiter müssen ja bezahlt werden und irgendwo muss das Geld herkommen.

Wie teuer ist SEO?

Die Kosten für Suchmaschinenoptimierung können sehr unterschiedlich sein und hängen von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Größe und dem Zustand der Webseite, den Zielen, die damit verfolgt werden, und der Art der gewünschten Dienstleistung.

Einige Faktoren, die die Kosten beeinflussen können, sind:

  • Art der Dienstleistung: Es gibt verschiedene Arten von Dienstleistungen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, wie zum Beispiel Onpage-Optimierung, Offpage-Optimierung, Keyword-Recherche und Linkbuilding. Je nachdem, welche Dienstleistungen man in Anspruch nimmt, können die Kosten unterschiedlich sein.
  • Größe und Zustand der Webseite: Je größer und komplexer die Webseite ist, desto mehr Arbeit ist erforderlich, um sie zu optimieren. Auch der Zustand der Webseite kann einen Einfluss auf die Kosten haben. Wenn beispielsweise viele Fehler auf der Webseite vorliegen, müssen diese zunächst behoben werden, bevor man mit der Optimierung beginnen kann.
  • Ziele: Die Ziele, die man mit der Suchmaschinenoptimierung verfolgt, können ebenfalls einen Einfluss auf die Kosten haben. Wenn man beispielsweise nur eine kleine Webseite hat und nur wenig Traffic erwartet, werden die Kosten in der Regel niedriger sein als bei einer großen Webseite mit hohem Traffic-Potential.

Es ist schwierig, pauschale Aussagen über die Kosten zu treffen, da diese von vielen Faktoren abhängen. In der Regel kann man jedoch davon ausgehen, dass die Kosten für SEO im Vergleich zu anderen Marketingmaßnahmen relativ günstig sind.

Die Webseiten-Analyse ist bei vielen Agenturen kostenpflichtig. Bei mir ist diese noch kostenfrei und dient als erste Gesprächsgrundlage für eine Zusammenarbeit.

Was ist ein SEO Experte?

Bewertungen

Ein SEO Experte ist jemand, der sich intensiv und täglich mit dem Thema beschäftigt. Er hat sich über Jahre Wissen und Erfahrungen angeeignet, was notwendig ist, damit Ihre Webseite oder Ihr Shop zu den Top-Rankings gehört. In der Regel wird man von Kunden oder von Kollegen zum Experten ernannt, sehr selten bezeichnen sich gute SEO’s selbst als Experte. Sehen Sie sich deshalb immer die Kundenbewertungen der Agentur an.

Hinweis zum Thema Spam: Zur Zeit ist es etwas ruhig in der Welt der Spammer aber vielleicht können Sie sich erinnern, dass vor einiger Zeit sehr viele Firmen per Mail angeschrieben wurden. Der Inhalt war “SEO Experten bringen dich auf Nr. 1 bei Google für einmalige 150 Euro” oder ähnliches. Gegen unseriöse Anbieter geht Google jetzt selbst vor und hat schon den ersten Anbieter verklagt). Tipp: Meiden Sie bitte auch Backlink-Käufe über Ebay oder Fiverr und Masseneinträge in Branchenbücher die extrem viel Werbung enthalten.
Tipp: Ob in Dresden, Leipzig, Berlin oder München, bei der Suche nach einer geeigneten Suchmaschinenoptimierer ist das Sprichwort “Es ist nicht alles Gold, was glänzt” meist ein guter Ratgeber, um die dargestellten Angebote genauer zu hinterfragen. Kundenrezensionen bzw. Bewertungen sind meist hilfreiche Informationen, die Vertrauen schaffen.

Kann man Suchmaschinenoptimierung selber machen?

Die Frage würde ich grundsätzlich mit JA beantworten. Es kommt natürlich ganz auf das Thema an. Ein “Vogelzüchterverein” ohne Konkurrenz wird es wahrscheinlich einfacher haben auf Platz 1 bei Google zu ranken, als der Suchbegriff “Versicherung Berlin” oder “Restaurant Dresden”. Es gibt einige wichtige Punkte bei der Suchmaschinenoptimierung zu beachten, wie z.B. den richtigen Inhalt mit Antworten auf die Fragen der User, die Ladegeschwindigkeit, Backlinks und wie man den Social Media Bereich nutzen kann um Besucher zu bekommen. Wenn man das grundsätzlich verstanden hat, könnte theoretisch jeder selbst SEO bei seinen eigenen Seiten machen. Kunden die ich beim Aufbau ihrer Seiten begleite, erhalten von mir das notwendige Verständnis, warum man bestimmte Sachen lieber so und nicht anders machen sollte. ABER sie brauchen auch eine Menge Zeit dazu. Siehe dazu auch: Rechenbeispiel & Outsourcing

Wie sieht SEO der Zukunft aus?

Die Suchmaschinenoptimierung entwickelt sich ständig weiter und es ist schwierig, genau vorherzusagen, wie sie in Zukunft aussehen wird. Es gibt jedoch einige Trends, die darauf hindeuten, in welche Richtung sich alles entwickeln könnte:

  • Mobile Optimierung: Immer mehr Nutzer nutzen ihr Smartphone oder Tablet, um im Internet zu surfen. Daher wird es wahrscheinlich immer wichtiger, dass die Webseite auch auf mobilen Geräten gut funktioniert und gut aussieht.
  • Voice Search: Mit der zunehmenden Verbreitung von digitalen Assistenten wie Google Assistant und Amazon Alexa wird es wahrscheinlich immer wichtiger, auf die Voice Search optimiert zu sein. Dies bedeutet, dass man die Webseite so optimieren muss, dass sie für Sprachsuchen relevant ist.
  • Künstliche Intelligenz: Es wird wahrscheinlich immer mehr Künstliche Intelligenz (KI) in der Suchmaschinenoptimierung eingesetzt werden. Dies könnte beispielsweise dazu führen, dass KI-Systeme die Webseiten analysieren und Vorschläge für Optimierungen machen.
  • User Experience: Die User Experience (UX) wird wahrscheinlich immer wichtiger werden, da Suchmaschinen immer besser darin werden, die Qualität einer Webseite anhand der Nutzererfahrung zu bewerten. Dies bedeutet, dass man die Webseite so optimieren muss, dass sie für die Nutzer möglichst angenehm und nutzerfreundlich ist.
  • Video- und Bildersuche: Es wird wahrscheinlich immer wichtiger, auch für die Video- und Bildersuche optimiert zu sein, da immer mehr Nutzer danach suchen. Dies bedeutet, dass man Videos und Bilder auf der Webseite entsprechend optimieren muss.

Es ist schwierig, genau vorherzusagen, wie die Suchmaschinenoptimierung in Zukunft aussehen wird. Es lohnt sich jedoch, die aktuellen Trends im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass die Webseite auch in Zukunft gut in den Suchmaschinen-Ergebnissen rankt.

Egal, was Sie alles für Optimierungsmaßnahmen durchführen, Ihre Mitwettbewerber in Dresden, Leipzig, Berlin und anderswo werden nicht schlafen.

Deshalb ist hier eine permanente Kontrolle erforderlich, nicht nur um die eigenen Sachen auf dem Schirm zu haben, sondern auch eine Übersicht darüber, was ihre Konkurrenz macht und was die Nutzer tatsächlich suchen. Der Online-Marketing-Wettbewerb wird härter werden.

SEO Dresden im Wettbewerb
SEO Dresden im Wettbewerb. Es kann nur einen 1.Platz bei Google geben.

Kostenlose Analyse und SEO Beratung

Die Erstberatung zu Ihrer Webseite bekommen Sie von mir gern kostenfrei. Die Webseitenanalyse gibt Einblicke in die Struktur, die Technik und den Inhalt Ihrer Webseite. Hier können die ersten Aussagen erfolgen, was im SEO Onpage und Offpage Bereich alles gemacht werden muss. Sie  erhalten auch eine Bewertung ihrer momentanen Online Marketing Strategie oder bekommen Möglichkeiten aufgezeigt, wie eine Online Strategie zukünftig bei Ihnen aussehen könnte.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag und freue mich auf Ihre Nachricht.

Andreas Fiedler SEO Dresden

Andreas Fiedler
Tel. 01525-3709228
[email protected]

Bitte URL angeben

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] widerrufen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

War der Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

∅ Bewertung 4.9 / 5. Gesamt: 1234

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.